Trinkwasser sparen während Hitzewelle

Geschätzte Steyregger Bevölkerung!

 

 Aufgrund der momentan sommerlich-sonnigen Temperaturen dürfen wir alle Bürgerinnen und Bürger, aber auch alle Vereine und Institutionen ersuchen, sparsam mit dem wertvollen  Trinkwasser  umzugehen. Zwar herrscht derzeit noch kein akuter Wassermangel, dennoch ist es schon vereinzelt zu einer Wasserknappheit gekommen.

 

 Es sollte daher während der andauernden Hitzeperiode vermieden werden, den Rasen zu bewässern oder wasserintensive Reinigungsarbeiten (wie zB. eine Autowäsche) vorzunehmen.

 

 Um die Hitzewelle möglichst gesund und fit zu überstehen, finden Sie in den beigefügten Bildern noch einige Tipps vom Roten Kreuz, in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Zivilschutzverband.

 

 Zum Abschluss darf noch einmal auf die von 15. Mai bis 31. Oktober 2018 geltende Waldbrandverordnung hingewiesen werden - folgende Tipps helfen dabei, Waldbrände usw. zu verhindern:

 

 Keine offenen Feuer (Grillen, Lagerfeuer, Zigaretten, Fackeln, Laternen, etc.) im Wald und im umliegenden Gefährdungsbereich entzünden

 

 Keine Zigaretten, Zündhölzer, Glasflaschen oä. achtlos wegwerfen (auch nicht aus dem Auto)

 

 Keine Fahrzeuge auf Wiesen oder Waldflächen anhalten oder abstellen. Die heißen Auspuffrohre bzw. der Katalysator könnten ein Feuer entzünden

 

 Höchste Vorsicht beim Grillen im eigenen Garten! Ein Funke genügt, um umliegendes Gras, Büsche, etc. zu entflammen

 

 Entstandenen Brand sofort der Feuerwehr (122) melden und genaue Angaben machen

 

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!
1. August 2018
Damit Sie unsere Webseite optimal erleben können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch klicken auf "OK" stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Verwendung von Cookies
OK