Radhauptroute Steyregg ist fertiggestellt

Bild v.l.: 1. Vizebürgermeister, SBU Michael Leitner M.A. MBA, Bürgermeister Mag. Johann Würzburger, LR Günther Steinkellner, 2. Vizebürgermeister, SPÖ Gerhard Hintringer, Amtsleiter Michael Öhlinger (Foto: Land / OÖ Grillnberger)

 

Die 1,1 Kilometer lange Radhauptroute im Gemeindegebiet von Steyregg ging im Sommer 2018 in Bau. Die attraktive Geh- und Radverbindung verläuft vom Kreisverkehr an dem die Pleschinger- und die Linzer Straße einmünden, entlang der Linzer Straße. Am Ende der Linzer Straße wird mit einer Unterführung die B3 Donaustraße gequert um an das bestehende Radwegenetz anzuschließen. Von hier kann weiter über die Steyreggerbrücke nach Linz bzw. der Donauradweg genutzt werden.

Aktuell finden noch kleinere Maßnahmen im Bereich der Beschilderung statt, die Baumaßnahmen sind aber abgeschlossen und der Radweg für die Nutzung freigegeben. In die Infrastrukturmaßnahme wurden 1,6 Millionen Euro seitens des Landes und der Gemeinde Steyregg investiert.  

 

Bürgermeister Würzburger bezeichnet dieses Projekt als einen eindrucksvollen Beweis, dass Klimaschutzpolitik in Steyregg nicht lediglich ein Lippenbekenntnis ist. Es werden auch weiterhin große Anstrengungen unternommen, die öffentlichen Verkehrsverbindungen sowie die örtlichen Radwege zu optimieren. 

 

„Gemeinsam mit der Stadtgemeinde Steyregg haben wir Hand in Hand gearbeitet um die Radinfrastruktur erfolgreich zu verbessern. Jeder Bürger und jede Bürgerin die sich für aktive Mobilität entscheidet, leistet einen positiven Beitrag zur Vermeidung von Verkehrsstaus als auch für die eigene Gesundheit“, so Steinkellner abschließend. 

2. Oktober 2019
Damit Sie unsere Webseite optimal erleben können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch klicken auf "OK" stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Verwendung von Cookies
OK