Informationen zur Nachbarschaftshilfe für Flüchtlinge aus der Ukraine

Liebe Steyreggerinnen, lieber Steyregger!

Der Krieg in der Ukraine ist vor allem eine humanitäre Katastrophe. 
Hunderttausende Menschen – überwiegend Frauen und Kinder – müssen aus ihrer Heimat oft nur mit dem, was sie am Leib tragen, flüchten.

Diese Menschen brauchen nun unserer Unterstützung!

 

Über die Initiative ‚Nachbar in Not‘ können Sie die Menschen aus der Ukraine mit Ihrer Spende unterstützen. 

Kooperationspartner von Nachbar in Not:
Österreichisches Rotes Kreuz | Caritas Österreich | Arbeiter-Samariter-Bund | CARE Österreich | Diakonie Act Österreich | Hilfswerk International | Malteser Hospitaldienst | Volkshilfe Österreich

 

Einige Hilfsorganisationen nehmen auch gerne Sachspenden für die Hilfe vor Ort an.
Bitte informieren Sie sich auf den Webseiten der Organisationen, welche Hilfsgüter konkret gebraucht werden und wo diese abgegeben werden können.

Die Volkshilfe übernimmt in Oberösterreich prinzipiell die Logistik und Abwicklung für Sachspenden. Sachspenden (primärer Bedarf sind Hygieneartikel und Verbandsmaterialien) können in den 22 Shops der Volkshilfe in Oberösterreich abgegeben werden. Alle Informationen zu den Standorten und Öffnungszeiten sind auf der Website der Volkshilfe OÖ unter https://www.volkshilfe-ooe.at/hilfe-ukraine zu finden.

WICHTIG: Selbstständige Initiativen zur Sammlung von Sachspenden ohne Einbindung von Hilfsorganisationen werden u.a. aus logistischen Gründen derzeit nicht empfohlen!

 


Nachbarschaftsquartiere für Flüchtlinge aus der Ukraine gesucht!

In ganz Österreich werden von vielen Privatpersonen Quartiere für hilfsbedürftige Menschen aus der Ukraine angeboten – oftmals auch über soziale Medien. 

Um dieses Engagement und die zahlreichen, individuellen Initiativen zu bündeln, hat die Bundesagentur für Betreuungs- und Unterstützungsleistung (BBU) eine Koordinierungsstelle eingerichtet, wo private Quartiere angeboten werden können.

Formular für verfügbare Räumlichkeiten der BBU

Informationen für Flüchtlinge in deren Muttersprache bietet die Homepage der BBU – Bundesagentur für Betreuungs- und Unterstützungsleistungen www.bbu.gv.at/ukraine.
Es findet sich dort auch ein Infoblatt in der Muttersprache, welches auch die Telefonnummer der Hotline des Bundes enthält. Die Nummer lautet: 0043-1-2676 870 9460.

 

Meldung einer Wohnmöglichkeit OÖ: Land OÖ - Nachbarschaftshilfe

 

Auch wurde beim Amt der Oö. Landesregierung ein Postfach eingerichtet, an welches Anfragen sowie konkrete Quartieranbote gerichtet werden können.
Die Adresse lautet: nachbarschaftshilfe@ooe.gv.at

Beim Land Oberösterreich gibt es zusätzlich die Möglichkeit Quartiere auch telefonisch zu melden: 0732/7720-16200

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Bürgermeister Gerhard Hintringer

 

Weitere Informationen:

Soziales - Nachbarschaftshilfe Ukraine

Land OÖ - Ukraine Hilfe

3. März 2022